Finanzen

IPO

Definition:

IPO ist die Abkürzung für Initial Public Offering. Initial Public Offering bedeutet „erstes öffentliches Angebot“ und bezeichnet speziell die Erstinanspruchnahme des inländischen Aktienmarktes im Wege einer Kapitalerhöhung oder Umplatzierung, d.h. es werden erstmalig Aktien eines Unternehmens interessierten Anlegern zum Kauf angeboten.

Mit einem IPO ist im Allgemeinen die Börsenzulassung und die Aufnahme der Börsennotierung verbunden. Aus Unternehmenssicht bedeutet eine IPO die Beschaffung von Risikokapital von außen, durch Nutzung der Aktie als Finanzierungsinstrument.

© Deutsches Derivate Institut

   vorheriger Begriff
«
nächster Begriff    
»