Digitalisierung

JavaScript

Definition:

JavaScript ist eine Programmiersprache, die zur Programmierung von Webseiten und zur hauptsächlichen Ausführung in einem Web-Browser verwendet wird. Programme, die mit JavaScript geschrieben werden, auch einfach Skripte genannt, sind im Internet weit verbreitet, sodass JavaScript auch als die dominierende Programmiersprache im Internet bezeichnet wird. Mit der Sprache können sowohl einfachste Rechenaufgaben als auch große, dynamische Aufgaben erfüllt werden.

Der Nutzen der Programmiersprache liegt darin, dass grundlegende beschreibende Sprachen wie CSS oder HTML einem Browser lediglich mitteilen, wo die Elemente einer Website liegen und wie sie aussehen. JavaScript ergänzt dies, indem es zusätzlich die dynamischen und logischen Funktionen ausführt, wie z.B. Eingabekontrollen in Formularen, Animationen, dynamische Menüführung oder verschiedene interaktive Elemente.

JavaScript ist heute ein eingetragenes Markenzeichen und stammt im Ursprung vom Unternehmen Netscape, das JavaScript für seinen damals noch aktiven Browser entwickelt hatte. Bis heute gibt es mittlerweile verschiedene neue Versionen der Programmiersprache, aber auch eine offene Standardisierung unter dem Namen ECMAScript.

© Onpulson.de

   vorheriger Begriff
«
nächster Begriff    
»

Feedback an die Redaktion

Im Onpulson-Wirtschaftslexikon finden Sie über 6.400 Fachbegriffe mit Definitionen, Erklärungen und Übersetzungen. Sollte dennoch eine Definition oder Erklärung in unserem Lexikon bzw. Dictionary fehlen, freuen wir uns auf Ihre E-Mail.