Finanzen

Limit-Kontroll-System

Definition:

Mit dem Limit-Kontroll-System werden die von den Market-Makern bzw. Referenzmärkten auf den jeweiligen Informations- und Handelssystemen veröffentlichten Quotes mit dem Orderbuchbestand des Skontroführers verglichen. Kann ein Kundenauftrag im Rahmen des aktuellen Referenzmarkt- bzw. Market-Maker-Quotes oder gegen einen anderen vorliegenden Kundenauftrag ausgeführt werden, zeigt das Limit-Kontroll-System dieses dem Skontroführer an. Er bearbeitet den Auftrag dann unverzüglich im Rahmen des Preisfeststellungsmechanismus.

© Deutsches Derivate Institut

   vorheriger Begriff
«
nächster Begriff    
»