E-Business

Mobile Tagging

Definition:

Die Funktion Mobile Tagging befähigt ein Handy oder Smartphone mit Hilfe seiner Kamera einen zweidimensionalen Barcode oder QR-Code zu scannen und dessen verschlüsselten Inhalt darzustellen. Entsprechende Codes können viele verschiedene Informationen enthalten, verweisen aber meistens mittels Links auf Internetseiten. So ist ein schneller Weg zwischen einem in der realen Welt existieren zweidimensionalen Code und einer in der virtuellen Welt existierenden Website gegeben, den man dank Mobile Tagging schnell und direkt gehen kann. Die entsprechenden Codes können somit auch als Offline-Links in der realen Welt verstanden werden, die man mit Telefonen direkt ins Virtuelle übertragen kann. Das langwierige und mitunter lästige Eintippen von Internetadressen in den Browser des Handys entfällt somit vollkommen, so dass mit dem Mobile Tagging auch eine hohe User Experience einhergeht. Interessante Anwendungsgebiete für das Mobile Tagging sind zum Beispiel entsprechende Codes auf Produktverpackungen, auf Werbeträgern, aber auch im öffentlichen Gebrauch, zum Beispiel für örtliche Informationen oder auch zum privaten Gebrauch, etwa um über einen QR-Code auf dem Auto oder in der Email-Signatur auf die eigene Website zu verweisen.

© Onpulson.de

   vorheriger Begriff
«
nächster Begriff   
»