E-Business

Mobile-Advertising

Definition:

Mobile-Advertising ist ein Teilgebiet im Onlinemarketing, speziell im Mobile-Marketing, und findet hauptsächlich auf mobilen Geräten (Tablets, Smartphones) oder auch auf mobilen Websites statt.

Die Technik hinter Mobile-Advertising stützt sich auf sogenannte Container, die in den mobilen Websites oder den Apps, die mit den Mobilgeräten genutzt werden, über einen Adserver angezeigt werden. Speziell für Apps ist zudem im Betrieb ein Software Development Kit notwendig. Die Anzeige erfolgt anschließend responsiv, das heißt entsprechend der angezeigten Bildschirmgröße auf dem jeweiligen Endgerät. Möglichkeiten des Mobile-Advertising sind Text-Anzeigen, Bild- oder Banneranzeigen, interaktive Anzeigen sowie video- oder audio-basierte Werbemittel. Eine Nachbardisziplin ist das Native Advertising für Websites, die auf stationären Computern angezeigt werden. Auch sie finden Platz im Content-Bereich entsprechender Web-Inhalte.

Mobile-Advertising verspricht jedoch, der wesentlich größere Zukunftsmarkt zu sein, da die Nutzerzahlen im Bereich mobiles Internet stetig steigen. Zudem lassen sich die Werbemaßnahmen in diesem Bereich der Online-Werbung zum Beispiel durch Geotargeting oder auch Location-Based-Services (LBS) sehr gezielt auf die Nutzer zuschneiden.

© Onpulson.de

   vorheriger Begriff
«
nächster Begriff   
»