Unternehmensführung

Open-Book-Management

Definition:

Als Open-Book-Management wird ein Managementstil bezeichnet, bei dem den Mitarbeitern alles bekannt gemacht und nichts verheimlicht wird.

Open-Book-Management bedeutet nicht nur, dass den Mitarbeitern die gesamten Finanzen eines Unternehmens offen gelegt werden, sondern auch, dass alle Abläufe im Unternehmen transparent gestaltet werden.

Open-Book-Management wird als Möglichkeit betrachtet, Empowerment und Mitarbeiterbeteiligung zu fördern und die Motivation der Belegschaft und die Effizienz des Unternehmens zu steigern.

© Campus Verlag

   vorheriger Begriff
«
nächster Begriff    
»

Feedback an die Redaktion

Im Onpulson-Wirtschaftslexikon finden Sie über 6.400 Fachbegriffe mit Definitionen, Erklärungen und Übersetzungen. Sollte dennoch eine Definition oder Erklärung in unserem Lexikon bzw. Dictionary fehlen, freuen wir uns auf Ihre E-Mail.