Finanzen

Quantitative Forschung

Definition:

In der quantitativen Forschung werden numerische Daten zur Darstellung von empirischen Sachverhalten gesammelt. Im Gegensatz zur subjektiv ausgerichteten qualitativen Forschung, ist die quantitative Forschung auf Fakten und objektiv ausgerichtet.

Zu Beginn des Forschungsprozesses liegen bereits Theorien zum untersuchten Sachverhalt vor, von denen im Folgenden Hypothesen abgeleitet werden. Die tatsächlichen Daten werden dann durch quantitative Methoden, zumeist (Meinungs-) Umfragen mit Hilfe von Multiple-Choice-Fragen, Experimente und Monitoring gesammelt. Die Auswertung erfolgt über statistische Verfahren, wobei häufig auf Kontrollgruppen zurückgegriffen wird. Die Ergebnisse des Forschungsprozesses werden dann wiederum auf die zuvor aufgestellten Theorien bezogen und interpretiert. Hilfreiche Softwareprogramme für quantitative Forschungsmethoden sind SPSS, Excel und SAS. Die Ergebnisdarstellung der Untersuchungen findet meistens in Form von Tabellen oder Grafiken statt.

Beispiel: Ein pharmazeutisches Unternehmen untersucht quantitativ die Nebenwirkungen ihres neuen Medikaments. Mit Hilfe einer Gruppe von Testpersonen werden Daten gesammelt, ausgewertet und interpretiert. Um eventuelle Fehler zu beheben, findet der gleiche Prozess erneut mit einer Kontrollgruppe statt. Am Ende des Forschungsprozesses kann das Unternehmen eine sichere auf Fakten beruhende Liste der Nebenwirkungen nachweisen.

Erklärvideo

© Onpulson.de

Wörterbuch Deutsch-Englisch | Übersetzung für Quantitative Forschung

DeutschEnglisch
Quantitative Forschung quantitative research
   vorheriger Begriff
«
nächster Begriff    
»

Feedback an die Redaktion

Im Onpulson-Wirtschaftslexikon finden Sie über 6.400 Fachbegriffe mit Definitionen, Erklärungen und Übersetzungen. Sollte dennoch eine Definition oder Erklärung in unserem Lexikon bzw. Dictionary fehlen, freuen wir uns auf Ihre E-Mail.