Unternehmensführung

Reddin, William James

Definition:

(geb. 1930) Kanadischer Wirtschaftswissenschaftler britischer Abstammung. Am bekanntesten wegen seiner Forschungen über die 3-DTheorie des Managements, eine Weiterentwicklung der Arbeit von Robert Blake und Jane Mouton, dargestellt in dem Buch managerial Effectiveness (1970, auf Deutsch unter dem Titel Das 3-D-Programm zur Leistungssteigerung des Managements erschienen).

© Campus Verlag

   vorheriger Begriff
«
nächster Begriff   
»