Finanzen

Rumpfwirtschaftsjahr

Definition:

Der Begriff Rumpfwirtschaftsjahr stammt aus dem Bereich der Steuerrechts und beschreibt ein Wirtschaftsjahr, das einen Zeitraum von weniger als zwölf Monate umfasst. Das komplette und damit gängige Geschäftsjahr umfasst hingegen alle Kalendermonate, in der Regel von Januar bis Dezember. Es ist der Zeitraum, der steuerrechtlich und für die Besteuerung relevant ist. Alles außerhalb des Rumpfwirtschaftsjahres wird nicht in diesem Bemessungszeitraum besteuert.

In manchen Fällen kann nach § 8b der Einkommensteuer-Durchführungsverordnung jedoch auch ein Rumpfwirtschaftsjahr auftreten, z.B. wenn ein selbstständiger Unternehmer seinen Betrieb mitten im Jahr aufnimmt. Dieses erste Jahr ist dann ein Rumpfwirtschaftsjahr. Ebenso wie das ggf. letzte Jahr, in dem das Geschäft beendet und veräußert wird.

Auch in bestimmten Branchen sind Rumpfwirtschaftsjahre nicht unüblich. Hierzu zählt  z.B. die Landwirtschaft, in welcher das Geschäft stark von der Witterung abhängig sein kann. Auch in der Gastronomie oder der Tourismusbranche sind die Geschäftsjahre praktisch immer von saisonale Bedingungen abhängig.

© Onpulson.de

Wörterbuch Deutsch-Englisch | Übersetzung für Rumpfwirtschaftsjahr

DeutschEnglisch
Rumpfwirtschaftsjahr stub period
   vorheriger Begriff
«
nächster Begriff    
»