Wirtschaftslexikon

Steuerlicher Grenzausgleich

Definition: Was ist Steuerlicher Grenzausgleich?

Steuerlicher Grenzausgleich ist die Anwendung einer einheimischen Steuer auf importierte Waren, während exportierte Waren von dieser Steuer ausgenommen sind. Dadurch sollen die Preise für die exportierten Waren sowohl national wie auch international wettbewerbsfähig gemacht werden.

© Campus Verlag

   vorheriger Begriff
«
nächster Begriff    
»