Finanzen

Streubesitz

Definition:

Als Streubesitz, auch Free Float genannt, wird der Anteil von Aktien eines Unternehmens bezeichnet, der von einer Vielzahl von Aktionären gehalten wird und jederzeit ohne Beschränkungen an der Börse gehandelt werden kann. Der Rest der Aktien ist dann in der Regel in „festen Händen“, dass heißt sie gehören beispielsweise dem Management oder der Muttergesellschaft des Unternehmens. Je geringer der Streubesitz, desto enger ist der Markt für die Aktien. Hier reichen schon kleiner Aufträge aus, um den Kurs nach oben oder unten zu verändern.

© Deutsches Derivate Institut

Wörterbuch Deutsch-Englisch | Übersetzung für Streubesitz

DeutschEnglisch
Streubesitz free float
public float
   vorheriger Begriff
«
nächster Begriff    
»

Täglich klüger werden

Feedback an die Redaktion

Im Onpulson-Wirtschaftslexikon finden Sie über 6.400 Fachbegriffe mit Definitionen, Erklärungen und Übersetzungen. Sollte dennoch eine Definition oder Erklärung in unserem Lexikon bzw. Dictionary fehlen, freuen wir uns auf Ihre E-Mail.