Unternehmensführung

Systemmethodik

Definition:

Systemmethodik ist eine weit verbreitete Gruppe von Methodiken, die durch Abbilden von Vorgängen in einem Modell die Beschaffenheit komplexer wirtschaftlicher Situationen untersucht. Die Systemmethodik kann sowohl bei Hard Systems, mit mathematisch ausgedrückten exakten Zielen, angewendet werden, wie auch bei Soft Systems, bei denen ein menschlicher Faktor involviert ist und die Situationen häufig keine derartig exakten Ziele beinhalten. Eine ganze Reihe von Systemansätzen ist verfügbar, einschließlich Operations-Research, Systemanalyse und Systems-Dynamics .

© Campus Verlag

   vorheriger Begriff
«
nächster Begriff    
»

Täglich klüger werden

Feedback an die Redaktion

Im Onpulson-Wirtschaftslexikon finden Sie über 6.400 Fachbegriffe mit Definitionen, Erklärungen und Übersetzungen. Sollte dennoch eine Definition oder Erklärung in unserem Lexikon bzw. Dictionary fehlen, freuen wir uns auf Ihre E-Mail.