+ + + Themenspecial: IT-Sicherheit + + + präsentiert von @-yet Logo
Wirtschaftslexikon

Übernahmeabwehrklausel

Definition: Was ist eine Übernahmeabwehrklausel?

Bestimmungen in einer Unternehmenssatzung, die es schwieriger machen, einen Statuswechsel oder die Akzeptanz eines feindlichen Übernahmeangebots erfolgreich zu gestalten. Elemente der Übernahmeabwehrklausel können sein:

1. Verlangen einer Stimmenzahl, die wesentlich höher ist als die gesetzlich erforderliche.

2. Schaffen verschiedener Stimmrechte, gekoppelt an unterschiedliche Aktienbestände.

3. Extrem lange Ankündigungsfristen für besondere Geschäftsversammlungen.

4. Von bestimmten Aktionären verlangen, auf Anrechte bezüglich jeglicher, aus der Übernahme resultierender Gewinne zu verzichten.

© Campus Verlag

Wörterbuch Deutsch-Englisch | Übersetzung für Übernahmeabwehrklausel

DeutschEnglisch
Übernahmeabwehrklausel shark repellent
   vorheriger Begriff
«
nächster Begriff    
»
Erhalten Sie jeden Monat die neusten Business-Trends in ihr Postfach!
X