E-Business

Usability

Definition:

Usability leitet sich aus dem Englischen ab und bedeutet Benutzerfreundlichkeit. Das heißt, dass ein Softwareprodukt wie z.B. eine Website auf die Bedürfnisse des Users zugeschnitten sein sollte.

Die ISO Norm 9241-11 definiert den Begriff Usability folgendermaßen: „Usability bezeichnet das Ausmaß, in dem ein Produkt durch bestimmte Benutzer in einem bestimmten Nutzungskontext genutzt werden kann, um bestimmte Ziele effektiv, effizient und mit Zufriedenheit zu erreichen.“Vereinfacht ausgedrückt ist hiermit die intuitive Benutzbarkeit gemeint. Der Internetnutzer verfolgt das Ziel, möglichst schnell (= effizient), auf dem richtigen Weg (= effektiv) und in optisch ansprechender Umgebung (= zufrieden) das Produkt oder die Information zu erreichen.

Die drei Dimensionen der Usability

Eine Webseite beinhaltet drei Dimensionen, die für die Benutzerfreundlichkeit beachtet werden sollten:

  • Content
  • Design
  • Struktur

Diese müssen mit den drei Usability-Kriterien Effektivität, Effizienz und Zufriedenheit auf die Bedürfnisse der Zielgruppe zugeschnitten, angepasst werden. Das heißt, dass eine Webseite übersichtlich sein und eine benutzerfreundliche Navigationsstruktur aufweisen sollte. Der Inhalt (Content) sollte qualitativ hochwertig sein und den Usern Mehrwert bieten. Durch einzigartigen Content können sich Webseiten von der Konkurrenz abheben. Weitere Maßnahmen sind die Optimierung der Ladezeiten. Kurze Ladezeiten sind für User angenehmer und senken damit die Absprungrate der Webseite.

Heutzutage gibt es eine Vielzahl an Webseiten im Internet, die die gleichen oder ähnliche Produkte und Dienstleistungen anbieten. Um hervorzustechen ist nicht nur ein gutes Design, sondern auch eine technische Optimierung erforderlich. Mit einer benutzerfreundlichen Webseite macht man einen guten Eindruck auf Kunden. Dadurch kann die Absprungsrate der Webseite gesenkt und die Conversion (Umwandlung vom Besucher zum Kunden) gesteigert werden.

Beispiel: Eine Webseite für Rollatoren sollte den üblichen Richtlinien der Benutzerfreundlichkeit angepasst werden. Eine Maßnahme wäre in diesem Fall eine gut lesbare und große Schriftart, da es sich bei der Zielgruppe um Menschen höheren Alters handelt.

Usability Checkliste für Webseiten

Die folgende Checkliste zeigt die wichtigsten Elemente, die bei der Gestaltung einer Webseite aus Usability-Perspektive berücksichtigt werden sollen

  • Seitenstruktur: Der Benutzer findet sich intuitiv zurecht.
  • Ladezeiten: Die Seitenladezeit dauert nicht länger als zwei Sekunden
  • Schriftgröße: Die Schriftgröße muss so gestaltet sein, dass sie gut lesbar ist
  • Zugänglichkeit: Die Website muss für jeden uneingeschränkt nutzbar sein. Die Zugänglichkeit bezieht sich z.B. auf den Browser, das Endgerät oder auch auf eine Behinderung wie eine Rot-grün-Schwäche.
  • Lesbarkeit: Alle Artikel und Funktionalitäten müssen gut lesbar und benutzerbar sowie webgerecht aufbearbeitet sein. Der Kontrast zwischen Schrift und Hintergrundfarbe muss ausreichend hoch sein.
  • Design: Das Design muss ansprechend sein und zur Zielgruppe passen.
  • Content: Der Inhalt muss qualitativ hochwertig sein und dem Leser einen Mehrwert bieten.

Erklärvideo

© Onpulson.de

Wörterbuch Deutsch-Englisch | Übersetzung für Usability

DeutschEnglisch
Usability

usability

   vorheriger Begriff
«
nächster Begriff   
»