Unternehmensführung

Whistleblowing

Definition:

Whistleblowing besagt wörtlich: »die Trillerpfeife blasen«; Dies bedeutet, dass gegenüber den Medien oder in der Öffentlichkeit über das in einem Unternehmen beobachtete Fehlverhalten, die schlechte Führung, Korruption oder Misswirtschaft gesprochen wird. Whistleblowing wird normalerweise gemacht aus Gewissens- oder moralischen Gründen oder wegen des Fehlschlagens der Geschäftsethik innerhalb des Unternehmensbereiches, über den gesprochen wird.

© Campus Verlag

   vorheriger Begriff
«
nächster Begriff    
»

Täglich klüger werden

Feedback an die Redaktion

Im Onpulson-Wirtschaftslexikon finden Sie über 6.400 Fachbegriffe mit Definitionen, Erklärungen und Übersetzungen. Sollte dennoch eine Definition oder Erklärung in unserem Lexikon bzw. Dictionary fehlen, freuen wir uns auf Ihre E-Mail.