+ + + Themenspecial: IT-Sicherheit + + + präsentiert von @-yet Logo
Wirtschaftslexikon

Wohlfahrtsökonomie

Definition: Was ist Wohlfahrtsökonomie?

Die Wohlfahrtsökonomie als ein Teilgebiet der Volkswirtschaftslehre befasst sich mit der Fragestellung, wie die knappen Ressourcen einer Volkswirtschaft, optimal zur Wohlstandsmaximierung der Gesamtbevölkerung eingesetzt werden können. Dabei müssen Güter und Ressourcen so eingesetzt und verteilt werden, dass ein Wohlstandsoptimum erreicht wird.

© Onpulson.de

Wörterbuch Deutsch-Englisch | Übersetzung für Wohlfahrtsökonomie

DeutschEnglisch
Wohlfahrtsökonomie welfare economics
   vorheriger Begriff
«
nächster Begriff    
»
Erhalten Sie jeden Monat die neusten Business-Trends in ihr Postfach!
X