Finanzen

Zuteilung

Definition:

Bei einer überzeichneten Emission, also wenn das Angebot geringer als die Nachfrage ist, kommt es zu einer anteilsmäßigen bzw. rationierten Zuteilung der Wertpapiere. In der Regel geschieht dies heute durch ein Losverfahren mit einer festgelegten Anzahl an zuzuteilenden Aktien.

© Deutsches Derivate Institut

   vorheriger Begriff
«
nächster Begriff    
»