Marketing & Vertrieb

Advertorial

Definition:

Der Begriff Advertorial stammt aus dem Englischen und ist ein Wortkombination aus Werbung und redaktionellem Artikel. Der Inhalt eines Advertorials wird stark vom Anzeigenkunden beeinflusst oder sogar von ihm direkt verfasst. Beispiele sind etwa Reise- oder Freizeitbeilagen in Zeitschriften oder Zeitungen, die darauf abzielen, Anzeigen zu einschlägigen Produkten oder Dienstleistungen anzuziehen.

Kritisch zu betrachten ist, dass es oft schwer ist, zwischen einem Werbeartikel und einem normalen journalistischen Artikel zu unterscheiden, insbesondere wenn sie in der gleichen Schriftart wie andere Artikel der Zeitschrift oder der Zeitung gedruckt sind.

Das deutsche Presserecht sieht vor, dass redaktioneller Inhalt und Werbung klar getrennt sein müssen. Um dieses Problem zu reduzieren, werden Advertorials mit der Überschrift »Anzeige« versehen. Auf Internetseiten werden Advertorials in der Regel als „Sponsored Post“, „Anzeige“ oder „Werbung“ bezeichnet. Generell können in das Advertorial, abhängig davon, ob es gedruckt oder digital vermarktet wird, große Textfelder, Bilder oder Videos eingebunden werden.

Das Advertorial ist bei Anzeigekunden so begehrt, weil der Leser bzw. User durch den gewohnten Inhalt positiv auf die Werbung des Anbieters reagiert. Als Synonym kann auch der Begriff Adverticle benutzt werden. Dieser setzt sich aus den Wörtern „Advertisment“ und „Article“ zusammen.

© Onpulson.de

Wörterbuch Deutsch-Englisch | Übersetzung für Advertorial

DeutschEnglisch
Advertorial

advertorial

   vorheriger Begriff
«
nächster Begriff   
»