+ + + Themenspecial: IT-Sicherheit + + + präsentiert von @-yet Logo
Wirtschaftslexikon

Agrobusiness

Definition: Was ist ein Agrobusiness?

Agrobusiness (auch Agribusiness) ist eine Bezeichnung für ein komplettes landwirtschaftliches Produktionssystem, vom Rohstofflieferant bis zum Endverbraucher. Das Wort Agrobusiness setzt sich aus den englischen Wörtern ‘agriculture’ und ‘business’ zusammen. Im Gegensatz zur Landwirtschaft umfasst das Agrobusiness nicht nur das Anbauen der zu verarbeitenden Materialien, sondern auch alle Produkte und Dienstleistungen die davor und danach in das Produkt einfließen.

Es wird sowohl vertikale Vernetzung (z.B. Verträge von einem Landwirt mit einer verarbeitenden Fabrik) als auch horizontale Vernetzung (z.B. zwischen verschiedenen Landwirten) ins Agrobusiness mit einbezogen. Mittlerweile bezeichnet der Begriff sowohl das Produktionssystem als auch die Institutionen, die das System steuern und die größten Gewinne erzielen. Die Forstwirtschaft ist in diesen Begriff nicht mit eingebunden.

Warum existiert Agrobusiness?

Da durch die höhere Standardisierung von Lebensmitteln die Landwirtschaft nicht mehr allein überleben kann, ist Agrobusiness zwingend notwendig um die Wertschöpfungskette zu vervollständigen. Die Wertschöpfungskette wird hier vom Ende her gesteuert, da dort die meisten Gewinne erwirtschaftet werden und die Unternehmen mehr Macht über den Endverkaufsprozess haben. Dies hat den Vorteil, dass sich der Landwirt nicht mehr allein um alle mit dem Verkauf verbundenen Prozesse persönlich kümmern muss. Stattdessen kann er durch effiziente Arbeitsteilung nicht nur mehr absetzen, sondern kann sich voll und ganz auf seinen erlernten Beruf konzentrieren.

© Onpulson.de

Wörterbuch Deutsch-Englisch | Übersetzung für Agrobusiness

DeutschEnglisch
Agrobusiness agribusiness
   vorheriger Begriff
«
nächster Begriff    
»
Erhalten Sie jeden Monat die neusten Business-Trends in ihr Postfach!
X