Finanzen

Belegschaftsaktien

Definition:

Belegschaftsaktien sind regelmäßige Angebote an Mitarbeiter, Aktien des Unternehmens vergünstigt zu kaufen oder als Bestandteil des Entgelts zu beziehen. Aktienprogramme können auf bestimmte Mitarbeiter beschränkt sein oder alle Angestellten einbeziehen. Solche Maßnahmen können sich günstig auf Mitarbeiterengagement und Produktivität auswirken, der Erfolg hängt jedoch auch von der Verknüpfung mit Leistungen der Begünstigten sowie mit dem Aktienkurs ab. Häufig dürfen Belegschaftsaktien erst nach Ablauf einer bestimmten Frist bezogen werden; sie sind nur in begrenztem Umfang einkommensteuerpflichtig.

© Campus Verlag

Wörterbuch Deutsch-Englisch | Übersetzung für Belegschaftsaktien

DeutschEnglisch
Belegschaftsaktien employee share
workers shareholding
workers stock ownership
   vorheriger Begriff
«
nächster Begriff    
»