Wirtschaftslexikon

Dezentralisierung

Definition: Was ist Dezentralisierung?

Dezentralisierung ist die Bezeichnung für die Streuung von Entscheidungsbefugnissen. Dazu gehört die Umverteilung der in der Unternehmenszentrale auf der höchsten Führungsebene konzentrierten Macht und Autorität auf Tochtergesellschaften, Geschäftszweige, Bereiche oder Abteilungen.

Als organisatorisches Konzept beinhaltet Dezentralisierung seitens des Topmanagements das Delegieren von Macht und Verantwortung zugunsten gesteigerter Flexibilität, schnellerer Entscheidungsfindung und kürzerer Reaktionszeiten. Insofern hängt sie eng mit dem Begriff des Empowerment zusammen, obwohl sich dieser stärker auf die Belegschaft bezieht.

© Campus Verlag

Wörterbuch Deutsch-Englisch | Übersetzung für Dezentralisierung

DeutschEnglisch
Dezentralisierung decentralization (AE)
decentralisation (BE)
   vorheriger Begriff
«
nächster Begriff    
»

Feedback an die Redaktion

Im Onpulson-Wirtschaftslexikon finden Sie über 6.400 Fachbegriffe mit Definitionen, Erklärungen und Übersetzungen. Sollte dennoch eine Definition oder Erklärung in unserem Lexikon bzw. Dictionary fehlen, freuen wir uns auf Ihre E-Mail.