Wirtschaftslexikon

Eurokredit

Definition: Was ist ein Eurokredit?

Ein Eurokredit ist ein mittelfristiger Wechsel, mit denen Banken Gelder an Regierungen und Unternehmen ausleihen. Die Höhe des Zinsatzes richtet sich dabei nach dem Euribor.

Grundsätzlich kann hierbei zwischen einem Euro-Festsatzkredit oder einem Roll-over-Kredit differenziert werden. Die Kreditvergabe kann sowohl in Euro oder auch in einer anderen ausländischen Währung erfolgen.

© Campus Verlag

   vorheriger Begriff
«
nächster Begriff    
»