Unternehmensführung

Excellence

Definition:

Excellence ist der Zustand, in dem die Performance eines Unternehmens durch die erfolgreiche Integration verschiedener operativer und strategischer Elemente innerhalb seiner Branche beispiellos ist.

Exzellence wird nach außen sichtbar, wenn sich eine Organisation über ihre Mitbewerber erhebt, diese langfristig als Marktführer hinter sich lässt und auch beim Marktanteil seine Spitzenposition verteidigt.

Auf strategischer und operativer Ebene tragen folgende Elemente zu herausragenden Leistung einer Organisation bei:

1. Total- Quality-Management

2. Quality-Awards und Qualitätsnormen

3. Kernkompetenzen

4. Benchmarking

5. Kundendienst

6. Balanced Scorecard

7. Führung

Alle diese Elemente beeinflussen die Erfindung, Entwicklung und Fertigung von Produkten und Dienstleistungen und führen zu einem gegenüber den Wettbewerbern besseren, billigeren und intelligenteren Vorgehen.

Das Streben der Unternehmen nach Höchstleistungen hat Begriffe wie Best Practice, Best in Class und World-Class-Manufacturing hervorgebracht. Es wird im Allgemeinen als ganzheitlicher Ansatz zur Erringung von Wettbewerbsvorteilen angesehen.

© Campus Verlag

   vorheriger Begriff
«
nächster Begriff    
»

Täglich klüger werden

Feedback an die Redaktion

Im Onpulson-Wirtschaftslexikon finden Sie über 6.400 Fachbegriffe mit Definitionen, Erklärungen und Übersetzungen. Sollte dennoch eine Definition oder Erklärung in unserem Lexikon bzw. Dictionary fehlen, freuen wir uns auf Ihre E-Mail.