Finanzen

Fixer Wechselkurs

Definition:

Ein fixer Wechselkurs (auch: fester Wechselkurs, fixer Devisenkurs oder fester Devisenkurs) ist ein Devisenmarkt mit identischen Kursen für Kauf und Verkauf, besonders für den Euro.

Der Wechselkurs einer Währung gibt an, wie hoch der Wert derjenigen Währung in einer anderen Währung aktuell ist. Es handelt sich dabei also um das preisliche Verhältnis zwischen zwei unterschiedlichen Währungen. Beim Handel mit Währungen wird dies genutzt, um mit dem Verkauf Geschäfte zu machen, was eben dann funktioniert, wenn der Wechselkrus beim Verkauf höher ist als beim Kauf.

Ein fixer Wechselkurs ist in der Regel eine Einigung zwischen Handelspartnern, die Währungen derart zu wechseln, dass der Preis für den Handel sich nur innerhalb eines bestimmten, vorgegebenen Rahmens bewegen darf. Um die Kurse entsprechend beibehalten zu können, ist regelmäßiges Eingreifen der Nationalbanken vonnöten. Das heißt: Wenn zum Beispiel mehr Euros eingekauft werden als vorhanden sind, müssen die Nationalbanken mehr Euros auf den Markt bringen. So kann der Wechselkurs nicht mehr steigen, sondern wird aller Voraussicht nach fallen.

Wenn aber der untere Investitionspunkt erreicht ist, ist es Aufgabe der Nationalbanken, die entsprechende Währung zu kaufen, um damit die Nachfrage wieder zu erhöhen.

Das Gegenteile des fixen Wechselkurses ist der flexible Wechselkurs. Hier bewegen sich die Kurse ganz frei, was auch Floating genannt wird. Bei starker Nachfrage nach einer Währung steigt ihr Kurs, bei schwacher Nachfrage fällt er. Da der Währungshandel sehr dynamisch ist und tagtäglich in großem Maßstab stattfindet, ändern sich die Wechselkurse ständig.

Sauberes Floating besteht dann, wenn die Nationalbanken nicht in die Prozesse von Angebot und Nachfrage eingreifen. Tun sie es doch, durch den Kauf oder Verkauf von Fremdwährungen am Devisenmarkt, spricht man dementsprechend von schmutzigem Floating.

Fixer Wechselkurs: Vor- und Nachteile

Ein fixer Wechselkurs hat den Vorteil, dass immer eine gute Kalkulierbarkeit herrscht. Der stabile Kurs macht den Handel für alle Beteiligten berechenbar und verlässlich. Hinzu kommen niedrigere Transaktionskosten als bei flexiblen Wechselkursen.

Nachteilig ist, dass ein fixer Wechselkurs nicht viel mit autonomer Geldpolitik zu tun hat. Ein fixer Wechselkurs schränkt die Handels- und Handlungsfreiheit, er fördert Spekulationen und kann für importierte Inflation sorgen.

© Onpulson.de

Wörterbuch Deutsch-Englisch | Übersetzung für Fixer Wechselkurs

DeutschEnglisch
Fixer Wechselkurs fixed exchange rate
   vorheriger Begriff
«
nächster Begriff    
»

Täglich klüger werden

Feedback an die Redaktion

Im Onpulson-Wirtschaftslexikon finden Sie über 6.400 Fachbegriffe mit Definitionen, Erklärungen und Übersetzungen. Sollte dennoch eine Definition oder Erklärung in unserem Lexikon bzw. Dictionary fehlen, freuen wir uns auf Ihre E-Mail.