Finanzen

InsurTech

Definition:

Der Begriff InsurTech steht für eine neuartige Herangehensweise der Versicherungsbranche unter Verwendung von Technologie, neue Versicherungsprodukte- oder dienstleistungen anzubieten oder sich als Vermittler von Versicherungsprodukten oder als Optimierer von Versicherungsprozessen zu positionieren. Es ist die Abkürzung für bzw. ein Kofferwort aus Insurancetechnologie. Insurance ist dabei die englische Bezeichnung für Versicherung.

Es kann  zwischen verschiedenen InsurTech-Formen unterscheiden werden:

  • Usage Driven: Unternehmen im Bereich Usage Driven Insurance berechnen neue Versicherungsofferten auf Basis digitalisierter Kundendaten, wie es zum Beispiel Kfz-Versicherungen tun, um ihren Klienten neue Policen anzubieten, wenn diese zum Beispiel umsichtig und somit langjährig unfallfrei gefahren sind.
  • Neue Versicherungsarten: Ebenfalls neue Versicherungen, aber nicht immer langfristige werden auch bei manchen InsurTech-Unternehmen vertrieben. Durch die Digitalisierung sind einfache Wege zu neuen und auch teilweise nicht lange am Markt existierenden Versicherungen möglich.
  • Peer-to-Peer-Versicherungen: Hier werden InsurTech-Unternehmen aktiv, um Versicherten-Gruppierungen mit vergleichbaren Policen Beitragserstattungen bei ihren Versicherern zu ermöglichen.
  • Vertragsmanagement: Versicherungsverträge sind oft undurchsichtig für Verbraucher, und so manche Versicherung ist unnötig. Das Contract Management hilft, hier die Übersicht zu behalten und gegebenenfalls auch mal die eine oder andere Versicherung auszusortieren.

© Onpulson.de

   vorheriger Begriff
«
nächster Begriff    
»

Feedback an die Redaktion

Im Onpulson-Wirtschaftslexikon finden Sie über 6.400 Fachbegriffe mit Definitionen, Erklärungen und Übersetzungen. Sollte dennoch eine Definition oder Erklärung in unserem Lexikon bzw. Dictionary fehlen, freuen wir uns auf Ihre E-Mail.