Finanzen

Inverse Konversion

Definition:

Die inverse Konversion ist eine Arbitragestrategie, die aus einer Kombination eines Short-Future mit einem synthetischen Long-Future, also einem Long Call und einem Short Put mit demselben Ausübungspreis, besteht.

© Deutsches Derivate Institut

   vorheriger Begriff
«
nächster Begriff    
»