Finanzen

Kostenremanenz

Definition:

Kostenremanenz ist das Phänomen, dass die Kosten eines Unternehmens bei Leistungsreduzierung nicht sofort auf das gleiche Niveau zurückgehen wie vor der Erbringung der zusätzlichen Leistung. Die remanenten Kosten sind die Kosten, die zusätzlich beim Rückgang erhalten bleiben.

Kostenremanenz entsteht dadurch, dass bei Leistungsreduzierung zunächst weiterhin Fixkosten entstehen, die vor der Leistungserhöhung nicht existierten. So ist beispielsweise bei der kurzfristigen Stilllegung einer Maschine diese trotzdem noch im Unternehmensinventar vorhanden und verursacht bis zu ihrem Verkauf Fixkosten und Abschreibungen.

Kostenremanenz löst sich nach einiger Zeit von selbst auf, wie zum Beispiel durch den endgültigen Verkauf der stillgelegten Maschine. Kosten, die nicht durch Leistungsreduzierung sofort wegfallen, werden als remanente Kosten bezeichnet.

Kostenremanenz

Graphische Darstellung der Kostenremanenz. Bildquelle: onpulson.de

© Onpulson.de

Wörterbuch Deutsch-Englisch | Übersetzung für Kostenremanenz

DeutschEnglisch
Kostenremanenz cost stickiness
   vorheriger Begriff
«
nächster Begriff    
»