Finanzen

Kreditanstalt für Wiederaufbau

Definition:

Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) wurde im Jahr 1948 gegründet und hat ihren Sitz in Frankfurt am Main. Anteilseigner sind der Bund und die Länder. Die KfW fördert die deutsche Wirtschaft durch Investitions- und Exportkredite. Ferner vergibt sie im Auftrag der Bundesregierung Kredite und Zuschüsse im Rahmen der finanziellen Zusammenarbeit mit Entwicklungsländern.

© Deutsches Derivate Institut

   vorheriger Begriff
«
nächster Begriff    
»

Täglich klüger werden

Feedback an die Redaktion

Im Onpulson-Wirtschaftslexikon finden Sie über 6.400 Fachbegriffe mit Definitionen, Erklärungen und Übersetzungen. Sollte dennoch eine Definition oder Erklärung in unserem Lexikon bzw. Dictionary fehlen, freuen wir uns auf Ihre E-Mail.