Marketing & Vertrieb

Markentransferstrategie

Definition:

Eine Markentransferstrategie charakterisiert sich dadurch, dass neue Produkte unter dem Namen einer bereits etablierten und erfolgreichen Marke in das Portfolio aufgenommen und vertrieben werden. Der Vorteil einer Markentransferstrategie liegt darin, dass die Investitionen für den Aufbau und die Etablierung eines neuen Produktes geringer ausfallen, da das Image der „Muttermarke“ transferiert werden kann. Dieser Transfereffekt kann sich jedoch ebenfalls negativ auswirken – und zwar dann – wenn die Muttergesellschaft negative Schlagzeilen in der Öffentlichkeit macht.

Beispiele für eine Markentransferstrategie:

1. Scout24-Familie (Autoscout24, Immobilienscout24 etc.)
2. Bild (Sport-Bild, Auto-Bild)
3. Hipp (Babyspeisen, Babyhygieneartikel)
4. Milka (Schokolade, Kakaopulver)

© Onpulson.de

Wörterbuch Deutsch-Englisch | Übersetzung für Markentransferstrategie

DeutschEnglisch
Markentransferstrategie brand transfer strategy
   vorheriger Begriff
«
nächster Begriff    
»

Täglich klüger werden

Feedback an die Redaktion

Im Onpulson-Wirtschaftslexikon finden Sie über 6.400 Fachbegriffe mit Definitionen, Erklärungen und Übersetzungen. Sollte dennoch eine Definition oder Erklärung in unserem Lexikon bzw. Dictionary fehlen, freuen wir uns auf Ihre E-Mail.