+ + + Themenspecial: IT-Sicherheit + + + präsentiert von @-yet Logo
Wirtschaftslexikon

Namensanleihe

Definition: Was ist eine Namensanleihe?

Eine mit Namen (Anschrift, Wohnort) ausgestellte Anleihe wird als Namensanleihe bezeichnet. Diese kann nur per Indossament, also einer schriftliche Erklärung, auf andere übertragen werden.

© Deutsches Derivate Institut

   vorheriger Begriff
«
nächster Begriff    
»
Erhalten Sie jeden Monat die neusten Business-Trends in ihr Postfach!
X