Wirtschaftslexikon

Optionsverhältnis

Definition: Was ist ein Optionsverhältnis?

Das Optionsverhältnis (oft auch als Bezugsverhältnis bezeichnet) ist der festgelegte Betrag bzw. die Anzahl der zugrunde liegenden Basiswerte, die pro Optionsschein bezogen oder veräußert werden können. Ein Optionsverhältnis von zum Beispiel 0,1 besagt, dass zehn Optionsscheine zum Bezug der zugrunde liegenden Aktie erforderlich sind.

© Deutsches Derivate Institut

   vorheriger Begriff
«
nächster Begriff    
»