E-Business

PHP

Definition:

PHP ist die Abkürzung für „Personal Home Page Tools“ oder „PHP Hypertext Preprocessor“. Es handelt sich hierbei um eine Skriptsprache für die Gestaltung von Webseiten und Anwendungen für das Internet. PHP ist eine so genannte serverbasierte Sprache, das heißt, anders als etwa bei JavaScript, wird der Quellcode nicht erst an den Browser gesandt, sondern von einem Interpreter unmittelbar auf dem Webserver verarbeitet. Der Webserver schickt das Interpreter-Ergebnis in der Regel als HTML-Dokumente wieder zurück an den Browser des Users. Beim Erschaffen dieser HTML-Dokumente können komplexe Informationen eingebunden werden, wobei PHP den Zugriff auf viele verschiedene Datenbanken ermöglicht. Nicht zuletzt dies, sowie die Tatsache, dass der Interpreter bei jedem PHP-Skript-Aufruf aktiv werden muss, führt dazu, dass PHP-Websites Server stärker belasten als reine HTML-Seiten. Dies wiederum kann aber durch unterschiedliche Cache-Methoden reduziert werden.

Die Skriptsprache ist bei Entwicklern sehr beliebt und weit verbreitet. Sie bietet und ermöglicht eine sehr große Flexibilität für zahlreiche Umsetzungen, da die sie bei so gut wie allen Webhostern verfügbar ist.

© Onpulson.de

   vorheriger Begriff
«
nächster Begriff    
»

Täglich klüger werden

Feedback an die Redaktion

Im Onpulson-Wirtschaftslexikon finden Sie über 6.400 Fachbegriffe mit Definitionen, Erklärungen und Übersetzungen. Sollte dennoch eine Definition oder Erklärung in unserem Lexikon bzw. Dictionary fehlen, freuen wir uns auf Ihre E-Mail.