Gründung

Pivot

Definition:

Der Begriff Pivot wird im Zusammenhang mit Startups verwendet und bezeichnet verschiedene Arten der Neuausrichtung der Unternehmensstrategie hin zu einem neuen, anderen Ziel, also einen strategischen Kurswechsel. Ziel des Pivot ist natürlich ein größerer Unternehmenserfolg, und Grund dafür sind in der Regel Feedbacks aus dem Bereich Kundenmeinungen, Konkurrenzsituation, Testings oder Marktsituation. Der Begriff wurde erstmalig vom US-amerikanischen Entrepreneur und Buchautor Eric Ries in diesem Zusammenhang vewendet.

Ein Pivot ist also ein Element der Firmen-Dynamik, vor allem in Startups, wenn diese zum Beispiel nach den ersten Monaten feststellen, dass in der Unternehmensstrategie eine grundlegende Neuausrichtung erforderlich ist. Dabei geht es gleichwohl nicht darum, ein Geschäftsmodell vollkommen neu zu erfinden, sondern sich einer Situation oder Entwicklung anzupassen. Auch der Wechsel eines bestimmten Vertriebskanals kann schon ausreichend sein.

Zudem ist es empfehlenswert, einen Pivot immer auf der Grundlage solider Zahlen und verlässlicher Analysen, z.B. aus der Marktforschung, durchzuführen. Es ist von essenzieller Bedeutung, dass der Pivot auch den erhofften Erfolg einbringt und nicht gleich wieder den nächsten erforderlich macht.

© Onpulson.de

   vorheriger Begriff
«
nächster Begriff    
»

Täglich klüger werden

Feedback an die Redaktion

Im Onpulson-Wirtschaftslexikon finden Sie über 6.400 Fachbegriffe mit Definitionen, Erklärungen und Übersetzungen. Sollte dennoch eine Definition oder Erklärung in unserem Lexikon bzw. Dictionary fehlen, freuen wir uns auf Ihre E-Mail.