E-Business

Pop-up

Definition:

Ein Pop-up ist ein Element einer Internetseite, das sich bei deren Besuch automatisch öffnet. Analog dazu bedeutet der englische Begriff Pop-up so viel wie „plötzliches Auftauchen“. Das Pop-up erscheint entweder sofort bei Anwahl der entsprechenden Website oder wenn der User eine bestimmte Schaltfläche betätigt. Das Pop-up muss erst durch den User geschlossen werden, bevor er “normal” weiter navigieren kann. Die Nutzung dieser Funktion erstreckt sich meist auf die Anzeige von Werbebotschaften oder die Aufforderung, an Gewinnspielen teilzunehmen oder einen Newsletter zu abonnieren. Pop-ups sind aus diesen Gründen in der Regel unerwünscht und werden vom User oft als lästig empfunden. Daher gibt es auch Möglichkeiten, Pop-ups über den Browser zu blockieren. Die so genannten Pop-up-Blocker können verhindern, dass sich die unerwünschten Fenster beim Surfen überhaupt erst öffnen können. Wie das funktioniert und welche Arten der aufgehenden Fenster betroffen sind, hängt mitunter vom jeweiligen Browser ab. Wer möchte, kann in den Blockern auch Ausnahmen definieren, wo die Anzeige erlaubt ist.

© Onpulson.de

   vorheriger Begriff
«
nächster Begriff   
»