Marketing & Vertrieb

Pricing

Definition:

Der englische Begriff Pricing (zu deutsch: Preisbildung) bezeichnet den Prozess, bei dem ein Unternehmen den Preis definiert, zu welchem sein Produkt oder seine Dienstleistung am Markt angeboten werden soll. Das Pricing ist Bestandteil des Marketingplans und berücksichtigt bei der Preisfestsetzung die folgenden Aspekte:

  1. Herstellungskosten
  2. Produktqualität
  3. Marke und Bekanntheitsgrad
  4. Wettbewerbssituation
  5. Allgemeine Marktbedingungen (z.B. wirtschaftliche Lage, Kaufkraft, saisonale Effekte)

Beispiel: Der Preis eines Produkts kann angehoben werden, wenn ein Produkt am Markt etabliert und ein fester Bestandteil dieses Marktes ist. Sofern eine entsprechende Nachfrage herrscht, ist das Produkt dann für viele Kunden beinahe unverzichtbar und sie sind bereit einen höheren Preis zu bezahlen.

Pricing kann auch in die entgegengesetzte Richtung gehen: Bei einer Preissenkung kann ein Produkt einen größeren Marktanteil erzielen. Denn ein Kunde eher einen niedrigeren Preis zahlen, um das für ihn neue Produkt auszuprobieren. Gefällt es dann, und etabliert sich das Produkt so am Markt, kann die Preisstrategie schließlich neu ausgerichtet werden.

© Onpulson.de

   vorheriger Begriff
«