Finanzen

Risikomanagement

Definition:

Beim Risikomanagement wird durch den Einsatz von Derivaten versucht, das Risiko eines Investmentengagement zu reduzieren. Daneben ist die Risikostreuung (Diversifikation) ein geeignetes Mittel zur Verminderung der Risiken, die bei Kapitalanlagen zwangsläufig auftreten. Insgesamt gibt es vier Ebenen der Risikostreung:

1. Streung nach Ländern
2. Mischung verschiedenr Wertpapierarten
3. Streuung nach Branchen
4. Verteilung des Kapitals auf Aktien und Obligationen verschiedener Emittenten

© Deutsches Derivate Institut

Wörterbuch Deutsch-Englisch | Übersetzung für Risikomanagement

DeutschEnglisch
Risikomanagement risk management
   vorheriger Begriff
«
nächster Begriff    
»

Feedback an die Redaktion

Im Onpulson-Wirtschaftslexikon finden Sie über 6.400 Fachbegriffe mit Definitionen, Erklärungen und Übersetzungen. Sollte dennoch eine Definition oder Erklärung in unserem Lexikon bzw. Dictionary fehlen, freuen wir uns auf Ihre E-Mail.