+ + + Themenspecial: IT-Sicherheit + + + präsentiert von @-yet Logo
Wirtschaftslexikon

Rückstellungen für uneinbringliche Forderungen

Definition: Was sind Rückstellungen für uneinbringliche Forderungen?

Rückstellungen für uneinbringliche Forderungen ist eine finanzielle Reserve, die ein Unternehmen als Schutz vor uneinbringlichen Forderungen beiseite legt.

© Campus Verlag

   vorheriger Begriff
«
nächster Begriff    
»
Erhalten Sie jeden Monat die neusten Business-Trends in ihr Postfach!
X