Marketing & Vertrieb

Serviceaufschlag

Definition:

1. Der Serviceaufschlag ist ein Trinkgeld, wird gewöhnlich in Restaurants und Hotels gezahlt. Trinkgeld kann auf freiwilliger Basis gegeben oder als Prozentsatz auf die Rechnung aufgeschlagen werden.

2. Der Serviceaufschlag ist ein Entgelt für jede ausgeführte Dienstleistung oder zusätzliches Honorar für jede Erweiterung einer bestehenden Dienstleistung. Zum Beispiel können Banken den Kunden eine Gebühr berechnen für das Beschaffen fremder Währungen. Bewohner von Mietshäusern zahlen manchmal eine jährliche Instandhaltungsgebühr, die auch als Servicegebühr bezeichnet wird.

© Campus Verlag

   vorheriger Begriff
«
nächster Begriff    
»

Täglich klüger werden

Feedback an die Redaktion

Im Onpulson-Wirtschaftslexikon finden Sie über 6.400 Fachbegriffe mit Definitionen, Erklärungen und Übersetzungen. Sollte dennoch eine Definition oder Erklärung in unserem Lexikon bzw. Dictionary fehlen, freuen wir uns auf Ihre E-Mail.