Finanzen

Sofort-Überweisung

Definition:

Die Sofort-Überweisung ist ein bargeldloser Zahlungsvorgang im E-Commerce. Die Durchführung findet durch die Sofort GmbH statt. Die Konkurrenz bilden Banken, die mittlerweile giropay anbieten.

Es handelt sich um ein Vorkassensystem, bei dem Händler direkt eine Zahlungsbestätigung erhalten. Der Käufer gibt die Zugangsdaten an die Sofort GmbH weiter, die dann im nächsten Schritt die Überweisung veranlasst. Durch die schnelle Bestätigung an den Händler werden die bestellten Waren schneller verschickt.

Beispiel: Ein User nutzt zur Bezahlung von bestellten Waren in Online-Shops die Sofort-Überweisung. Durch die direkte Zahlungsbestätigung schickt der Online-Händler schneller die gewünschten Waren ab. Die Überweisung wird erst im nächsten Schritt von der Sofort GmbH unternommen.

© Onpulson.de

   vorheriger Begriff
«
nächster Begriff    
»

Täglich klüger werden

Feedback an die Redaktion

Im Onpulson-Wirtschaftslexikon finden Sie über 6.400 Fachbegriffe mit Definitionen, Erklärungen und Übersetzungen. Sollte dennoch eine Definition oder Erklärung in unserem Lexikon bzw. Dictionary fehlen, freuen wir uns auf Ihre E-Mail.