Finanzen

Stop Loss Order

Definition:

Eine Stop Loss Order ist ein Verkaufsauftrag, der bestens ausgeführt wird, sobald ein bestimmter Kurs (das Stop Loss Limit) erreicht oder unterschritten wird. Die Order wird dann zum nächsten Kurs ausgeführt, egal ob dieser Kurs über oder unter dem Stop Loss Limit liegt. Damit können bereits erzielte Gewinne gesichert werden.

© Deutsches Derivate Institut

   vorheriger Begriff
«
nächster Begriff    
»