Gründung

Strukturvertrieb

Definition:

Strukturvertrieb heißt auch Netzwerkvertrieb, Multi-Level-Marketing (MLM) oder Network-Marketing und ist eine Form des Direktvertriebs. Dabei geht es um Kundengewinnung, Verkauf von Produkten und zusätzlich auch darum, neue Geschäfts- oder Vertriebspartner zu gewinnen. Diese werden dann Bestandteil der eigenen Struktur und rekrutieren ihrerseits wieder neue Vertriebspartner. Dadurch entsteht zu jedem Vertriebspartner eine eigene, im besten Fall ständig wachsende Struktur.

Einsatzgebiete im Strukturvertrieb

Die meisten Vertriebspartner in einem Strukturvertrieb sind selbstständig nach § 84 Handelsgesetzbuch (HGB) – Vorschriften zum Handelsvertreter. Meistens waren sie vorher selbst Kunden und der Berater konnte sie von dem System überzeugen, sodass sie selbst Vertriebspartner werden wollten. Dabei gibt es Strukturvertriebe in erster Linie in der Finanzbranche, der Beauty- und Wellnessbranche, im Bereich Haushalt oder Hobby. Das System funktioniert dabei immer gleich. Bekannte Vertreter dieser Vertriebsform sind L&R Health and Beauty Systems, Deutsche Vermögensberatung, PartyLite oder HerbaLife.

Die Vergütung im Strukturvertrieb ist vollständig vom persönlichen Einsatz abhängig. Das Einkommen spiegelt die persönliche Leistung wider. Das bedeutet im Umkehrschluss, dass es kein monatliches Festgehalt gibt.

Funktionsweise des Strukturvertriebs

Der Einstieg in einen Strukturvertrieb ist sehr einfach. Meistens sprechen die Berater Bekannte in ihrem näheren Umfeld oder gute Kunden an, ob sie daran interessiert sind, sich Geld hinzuzuverdienen. Dabei stellt der Vertriebspartner in einem ersten Gespräch die Vorteile des Unternehmens und der Vertriebsform heraus, um Interesse zu wecken und zu einer Informationsveranstaltung einzuladen. Bei diesen Informationsveranstaltungen, die in regelmäßigem Rhythmus stattfinden, zeigen erfolgreiche Vertriebspartner die Verdienst- und Karrieremöglichkeiten auf.

In einem Strukturvertrieb ist das erste Ziel die Anwerbung neuer Vertriebspartner und der Aufbau einer eigenen Struktur. Diese Vertriebsform ist für die meisten Vertriebspartner nicht dazu geeignet, das Einkommen ausschließlich aus dem Verkauf der Produkte zu bestreiten. Die Produkte sind in der Regel teuer, der Verkäufer ist an das Unternehmen gebunden und die Margen sind vergleichsweise gering. Das Vergütungssystem ist auf Netzwerker ausgelegt. In jeder Stufe erhält der Vertriebspartner Differenzprovisionen von den Umsätzen seiner „Rekruten“ und deren Strukturen. Nur über einen längeren Zeitraum lassen sich größere Strukturen schaffen, die gute Verdienst- und Aufstiegsmöglichkeiten bieten.

© Onpulson.de

Wörterbuch Deutsch-Englisch | Übersetzung für Strukturvertrieb

DeutschEnglisch
Strukturvertrieb multi-level marketing
network marketing
   vorheriger Begriff
«
nächster Begriff    
»