Finanzen

Übertragung

Definition:

1. Übertragung ist die Übergabe des Besitzes eines Wertpapiers ohne die körperliche Übergabe eines Dokumentes, welches das Instrument repräsentiert.

2. Übertragung ist die elektronische Übermittlung digitaler Daten von einem Handelspartner zu einem anderen oder von einem Handelspartner zu einem Value-Added-Network.

© Campus Verlag

   vorheriger Begriff
«
nächster Begriff    
»