Marketing & Vertrieb

Unique Selling Point (USP)

Definition:

Der Unique Selling Point (kurz: USP) ist ein zentrales Alleinstellungsmerkmal eines Produkts oder einer Dienstleistung. Was unterscheidet ein bestimmtes Produkt oder eine Dienstleistung von anderen oder gar allen anderen? Diese Frage wird durch die Nennung eines oder mehrerer Unique Selling Points beantwortet. Die Antwort wiederum kann einen Interessenten zu einem Kunden machen, denn idealerweise ist der Unique Selling Point ein starkes Verkaufsargument.

Dazu deckt der USP folgende Aspekte ab:

  • Er hebt die besonderen Funktionen eines Produkts hervor
  • Der besonders günstig Preis wird angepriesen
  • Zeigt Stärken in Design und Komfort
  • Hebt besondere Materialeigenschaften hervor
  • Verdeutlicht, dass besonderes Know-how in Enwicklung und Produktion eingeflossen sind
  • Hervorheben spezieller Gütesiegel wie z.B. „Made in Germany“ im Vergleich zu ausländischen Produkten

Dies sind einige relativ universale Unique Selling Points, die in vielen Kampagnen und für viele Produkte Anwendung finden können. Bei bestimmten Produkten können auch zusätzliche USPs genannt werden, wie zum Beispiel das Reinheitsgebot bei Bieren oder die besondere Bekömmlichkeit bei Baby-Nahrung. Sollten günstigere Produkte mit denselben Unique Selling Points aufkommen, müssen die Verkaufsargumente ggf. neu überdacht werden.

Der Begriff Unique Selling Point ist identisch mit der Bezeichnung Unique Selling Proposition.

Erklärvideo

© Onpulson.de

   vorheriger Begriff
«
nächster Begriff    
»

Täglich klüger werden

Feedback an die Redaktion

Im Onpulson-Wirtschaftslexikon finden Sie über 6.400 Fachbegriffe mit Definitionen, Erklärungen und Übersetzungen. Sollte dennoch eine Definition oder Erklärung in unserem Lexikon bzw. Dictionary fehlen, freuen wir uns auf Ihre E-Mail.