Digitalisierung

User Experience

Definition:

Die User Experience (kurz: UX), auch als Nutzungserlebnis oder Nutzererfahrung bezeichnet, beschreibt das Erlebnis, das ein Nutzer bei der Interaktion mit einem Produkt oder einer Dienstleistung erlebt. Der Begriff findet in erster Linie Anwendung im Zusammenhang mit Websites und Apps.

Die User Experience verfolgt das Ziel, positive Gefühle beim Gebrauch eines Produkts bzw. der Beanspruchung einer Dienstleistung zu wecken. Emotionen wie Vertrauen, Freude, Spaß und Glück stehen hierbei im Fokus. Frust, Ärger oder Enttäuschung  sollten als Anwendererlebnis hingegen vermieden werden.

Zur Erreichung dieser Ziele ist eine genau Kenntnis über die Zielgruppe erforderlich sowie eine gute Planung des Produkts. Die Produktplanung muss wiederum auf die Bedürfnisse der Zielgruppe angepasst werden.  Anschließend erfolgt die Umsetzung auf Basis eines passenden Konzepts. Auch nach der Umsetzung sind stets Maßnahmen zur Aufrechterhaltung eines reibungslosen Betriebs, zur Qualitätssicherung und letztlich auch zur Weiterentwicklung notwendig, um die User Experience aufrecht zu erhalten.

Beispiel: Sind Online-Shops als Websites attraktiv gestaltet, wird der User länger auf der Seite verweilen. Dies erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass es zu einem Kaufabschluss kommt. Neben einem ansprechendem Design und einer guten Seitenstruktur des Shops, sind auch reibungslose Funktionalitäten von entscheidender Rolle. Gerade Internet-User sind sehr ungeduldig und springen bei einem zu geringem Nutzungserlebnis schnell wieder ab und kaufen dann womöglich in einem anderen Online-Shop.

Erklärvideo

© Campus Verlag

   vorheriger Begriff
«
nächster Begriff    
»