Unternehmensführung

Verbundenes Unternehmen

Definition:

Rechtlich selbstständige Unternehmen, die in einem Verhältnis zueinander stehen, werden als verbundenes Unternehmen bezeichnet. Dazu zählen:

  1. In Mehrheitsbesitz stehende / mit Mehrheit beteiligte Unternehmen
  2. Abhängige und herrschende Unternehmen
  3. Konzernunternehmen
  4. Wechselseitig beteiligte Unternehmen
  5. Vertragspartner eines Unternehmensvertrags

Durch das Verhältnis, in dem verbundene Unternehmen zueinander stehen, ergeben sich Mitspracherechte und Gewinnansprüche. Tochterunternehmen müssen in den Konzernabschluss des Mutterkonzerns einbezogen werden. Der Mutterkonzern muss mindestens 50 Prozent an diesen Unternehmen halten.

Schwestergesellschaften und Tochtergesellschaften mit einer Muttergesellschaft im Ausland zählen nicht in die Kategorie der verbundenen Unternehmen.

Unterschied zwischen verbundenen Unternehmen und Beteiligung

In der Bundesrepublik Deutschland ist der Unterschied zwischen einem verbundenen Unternehmen und einer Beteiligung im Handelsgesetzbuch § 290 geregelt. Demnach gilt:

  1. Verbundene Unternehmen im Sinne des Handelsgesetzbuches sind solche Unternehmen, die als Mutter- oder Tochterunternehmen in den Konzernabschluß eines Mutterunternehmens nach den Vorschriften über die Vollkonsolidierung einzubeziehen sind, das als oberstes Mutterunternehmen den am weitestgehenden Konzernabschluß nach dem Zweiten Unterabschnitt aufzustellen hat, auch wenn die Aufstellung unterbleibt, oder das einen befreienden Konzernabschluß nach den §§ 291 oder 292 aufstellt oder aufstellen könnte; Tochterunternehmen, die nach § 296 nicht einbezogen werden, sind ebenfalls verbundene Unternehmen.
  2. Beteiligungen sind Anteile an anderen Unternehmen, die bestimmt sind, dem eigenen Geschäftsbetrieb durch Herstellung einer dauernden Verbindung zu jenen Unternehmen zu dienen. Dabei ist es unerheblich, ob die Anteile in Wertpapieren verbrieft sind oder nicht. Eine Beteiligung wird vermutet, wenn die Anteile an einem Unternehmen insgesamt den fünften Teil des Nennkapitals dieses Unternehmens oder, falls ein Nennkapital nicht vorhanden ist, den fünften Teil der Summe aller Kapitalanteile an diesem Unternehmen überschreiten.

Beispiel

Der Mutterkonzern hält 57 Prozent der Anteile des Tochterunternehmens und verfügt über dementsprechende Stimmrechtsanteile. Somit ist der Mutterkonzern das herrschende Unternehmen der miteinander verbundenen Unternehmen.

© Onpulson.de

Wörterbuch Deutsch-Englisch | Übersetzung für Verbundenes Unternehmen

DeutschEnglisch
Verbundenes Unternehmen associated company
   vorheriger Begriff
«
nächster Begriff    
»