Finanzen

Warenterminkontrakt

Definition:

Warenterminkontrakt ist die Bezeichnung für Terminkontrakte auf Waren und Güter wie z.B. Weizen, Baumwolle, Zucker, Kaffee, etc. Die Notierungen von Warenterminkontrakten sind abhängig vom physischen Angebot und der Nachfrage. Gibt es z.B. in Brasilien, einem Hauptanbauland von Kaffee, einen Frost, der die jungen Kaffeepflanzen beschädigt, so steigen die Futures aufgrund des sinkenden Angebots.

© Deutsches Derivate Institut

   vorheriger Begriff
«
nächster Begriff    
»

Feedback an die Redaktion

Im Onpulson-Wirtschaftslexikon finden Sie über 6.400 Fachbegriffe mit Definitionen, Erklärungen und Übersetzungen. Sollte dennoch eine Definition oder Erklärung in unserem Lexikon bzw. Dictionary fehlen, freuen wir uns auf Ihre E-Mail.