Finanzen

Zulassungsfrist

Definition:

Das Börsengesetz (BörsG) setzt für die Zulassung von Wertpapieren einer zur Aktiengesellschaft umgewandelten Unternehmung zum Handel eine Karenzzeit von 1 Jahr nach Eintrag ins Handelsregister. Diese Frist wird als Zulassungsfrist bezeichnet.

© Onpulson.de

   vorheriger Begriff
«
nächster Begriff    
»