Personal

Entscheidungshorizont

Definition:

Der Entscheidungshorizont ist die Zeit zwischen Beginn und Vollendung der langwierigsten Aufgabe bei einem Job und wird auch zur Einstufung dieses Jobs innerhalb eines Unternehmens eingesetzt.

Elliot Jaques begründete den Entscheidungshorizont als Bestandteil der Glacier-Studies. Er sah bei jedem Job zwei Komponenten: vorgeschriebene und dem Ermessen anheim gestellte.

Die ermessensfreie Komponente des Entscheidungshorizonts bezieht sich auf die längste Zeitspanne, die Arbeitnehmer auf ihre eigene Initiative hin und oft unkontrolliert mit der Verrichtung einer Arbeit verbringen. Dies reflektiert den Verantwortungsspielraum, den ein Individuum besitzt, und Jaques fand heraus, dass der Entscheidungshorizont wächst, je höher die Position eines Arbeitnehmers in der Unternehmenshierarchie ist.

Ein Stundenlohnempfänger hat vielleicht einen Entscheidungshorizont von einer Stunde, ein Manager der mittleren Führungsebene vielleicht ein Jahr und eine Top-Führungskraft eines großen Unternehmens womöglich zwanzig Jahre.

© Campus Verlag

Wörterbuch Deutsch-Englisch | Übersetzung für Entscheidungshorizont

DeutschEnglisch
Entscheidungshorizont decision horizon
   vorheriger Begriff
«
nächster Begriff    
»

Täglich klüger werden

Feedback an die Redaktion

Im Onpulson-Wirtschaftslexikon finden Sie über 6.400 Fachbegriffe mit Definitionen, Erklärungen und Übersetzungen. Sollte dennoch eine Definition oder Erklärung in unserem Lexikon bzw. Dictionary fehlen, freuen wir uns auf Ihre E-Mail.