Wirtschaftslexikon

EONIA

Definition: Was ist EONIA?

Unter EONIA (Abk. für Euro OverNight Index Average) versteht man einen effektiver Zins, der über Nacht errechnet wird. Er ist ein gewichteter Durchschnitt aller Übernacht-Leihtransaktionen im Interbanken-Handel und wird innerhalb der Euro-Länder von den teilnehmenden Banken herausgegeben.

© Deutsches Derivate Institut

   vorheriger Begriff
«
nächster Begriff    
»