Gründung

Gesellschaft mit beschränkter Haftung

Definition:

Eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) ist eine Vereinigung von mehreren Personen zu einer juristischen Einheit zum Zweck der Wirtschaftstätigkeit, häufigste Unternehmensform.

In Großbritannien wird die Registered Company durch Eintragung beim »Registrar of Companies« (dem Registerführer für Aktiengesellschaften) im »Companies House« sowie durch die Einreichung von Satzung und Gründungsurkunde, die mit dem Gesellschaftsrecht konform sein müssen, konstitutiert.

In Deutschland entspricht dem die Eintragung in das Handelsregister am Firmensitz des Unternehmens. Das zur Gründung notwendige Stammkapital beträgt in Deutschland mindestens 25 000 Euro. Bei der Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) handelt es sich um eine Kapitalgesellschaft; der oder die Gesellschafter haften also nur mit ihrer Einlage.

© Campus Verlag

Wörterbuch Deutsch-Englisch | Übersetzung für Gesellschaft mit beschränkter Haftung

DeutschEnglisch
Gesellschaft mit beschränkter Haftung Limited (LTD)
   vorheriger Begriff
«
nächster Begriff    
»

Feedback an die Redaktion

Im Onpulson-Wirtschaftslexikon finden Sie über 6.400 Fachbegriffe mit Definitionen, Erklärungen und Übersetzungen. Sollte dennoch eine Definition oder Erklärung in unserem Lexikon bzw. Dictionary fehlen, freuen wir uns auf Ihre E-Mail.